Ergotherapie bei Erwachsenen, Diagnose

Erworbene Hirnschädigungen, z.B. Aneurysmablutungen, Schädel-Hirn-Trauma, Hirntumor, Schlaganfall, degenerative Erkrankungen

Psychische Erkrankungen

Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

Handverletzungen

Wirbelsäulen-Erkrankungen

 

 

Ergotherapie bei Erwachsenen, Methoden

Hirnleistungstraining - neuropsychologisch orientiert

Verbesserung kognitiver Funktionen wie

Konzentration

selektive und geteilte Aufmerksamkeit

Reaktionsgeschwindigkeit

auditive und visuelle Merkfähigkeit

Kompensationsstrategien im Alltag

 

motorisch-funktionelle Therapie

Erhaltung oder Wiederherstellung körperlicher Beweglichkeit

und manueller Geschicklichkeit speziell für Handpatienten

Hilfsmittelversorgung, Alltagstraining

 

sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Anbahnung physiologischer Bewegungen und Hemmung der pathologischen Bewegungsmuster bei Patienten mit Lähmungen z.B. nach Schlaganfall nach Bobath